• Kelsenverfassung von 1920
  • Reform des Wahlrechtes: wie in der Verfassung festgeschrieben, Einzelabgeordnete als Fundament der parlamentarischen Demokratie – direktes unmittelbares Wahlrecht zu wählen und gewählt zu werden, freies Mandat; Abgeordnetenförderung, Regionalwahlkreise; Abschaffung: Wahl-Parteien, Listenwahlrecht, Abstimmungszwang, Parteienförderung, Verhältniswahlrecht, Briefwahl.
  • Reform der direkten Demokratie: verpflichtende Volksabstimmung für Verfassungsregeln, Raumordnung, Natur- & Lebensschutz in Bund & Ländern; Volksbegehrenitiative 1% für verbindliche Volksabstimmung über Gesetze, Staatsverträge, generelle Verwaltungsregeln (Verordnungen), Ministerverantwortung, Wahlen in Bund & Ländern; verbindliche Volksbefragung.
  • Einkammernsystem (direkte Wahl der Volksvertretung).
  • Direkte Wahl der Regierung Minister & Staatssekretäre (Landesregionalwahlkreise) sowie des Bundespräsidenten als Heeresoberbefehlshaber und Vizepräsidenten.
  • Direkte Wahl der obersten Richter und unabhängiger Staatsanwälte (Landesregionalwahlkreise).
  • Reform der Gerichtsbarkeit: Rechnungsgerichtshöfe in Bund & Ländern als „Scherbengericht“; permanenter VfGH; Abschaffung: Anwaltszwang, Verfahrenskosten.
  • Reform des Bundesstaats: mehr Land, weniger Bund.
  • Reform des Schul-, Gesundheits- und Sozialwesen: Unantastbarkeit der körperlichen und seelischen menschlichen Integrität – mehr Privat, weniger Staat – von der Betreuung, Bevormundung und Fürsorge zur Beratung, Begleitung und Förderung; Abschaffung: Covid-19-Maßnahmengesetz, Epidemiegesetznovellen seit 1947.
  • Reform der Medien: mehr Privat, weniger Staat – Abschaffung: Presseförderung, staatliche Werbung.
  • Reform der Verwaltung: mehr Privat, weniger Staat – Abschaffung: Zwangsmitgliedschaft öffentlicher Körperschaften.
  • Reform der Wirtschaft: mit Sicherheit Regional, statt Global – Sicherung nachhaltiger regionaler Entwicklung, Erzeugung und Versorgung; Sicherung der Klein- und Mittelbetriebe; Abschaffung: staatliche Wettbewerbsverbote und verdeckte Einflussnahme.
  • EU-Austritt.